10 Tage faszinierende Reise durch das Altaj-Gebirge

Beschreibung

10 Tage faszinierende Reise durch das Altaj-Gebirge

Die Tour "Der Goldene Altaj"

Altaj liegt im Herzen des Asiens und ist fast gleich von drei Ozeanen der Welt: Arktischen, Pazifischen und Indischen entfernt . Die Übersetzung des Wortes "Altaj" von alten Turksprachen bedeutet "Der goldne Berg". Altaj ist ein riesiger Raum der unberührten Natur in einem Steinwurf von den modernen Städten. Eine besondere Rolle spielt hier die Nähe zu großer Anzahl von verschiedenen Naturgebieten, so ist es möglich zu sagen, daß Altaj ist der einzigartige Ort , wo kann man auf einem Motorrad den Morgenrot in der Stadt von Barnaul, dann Mittag selbes Tages - im Taiga-Walde und dann den Sonnenuntergang schon auf dem Paß im Gebirge sehen.

Beschreibung der Reise

Tag 1

Unsere Reise beginnt mit der Ankunft nach Barnaul (die Hauptstadt der Altaj Region Rußlands), wo im Flughafen treffen Sie mit unserem lokalen Geschäftsleiter und Ihrem Tourguide Viktor Pantykin. Er bringt die ganze Reisegruppe mit dem Bus zum Hotel. Wir empfehlen Ihnen die Flugkarten für die ankommende Flüge nach Barnaul , deren Anreise am Morgen oder in der ersten Hälfte des Tages ( Aeroflot oder S7 aus Moskau ) ist, zu kaufen. Ankunft der Teilnehmer und das Treffen am Barnaul Flughafen. Traditionell wir bieten Ihnen eine Doppel- oder Einzelzimmerunterkunft im zentralen Hotel der Stadt - im Hotel "Barnaul". Zusätzlich zu den Standard – Zimmern können Sie auch ein Luxus - Zimmer auswählen. Die wichtigste Vorteile des Hotels “Barnaul” - günstige Preise, große und komfortable Zimmer und die Lage im Zentrum der Stadt , was ebenso wichtig ist, wenn man den Wunsch die Stadt während der Freizeit zu erkunden hat. Traditionell wir bieten den Teilnehmern von unseren Touren die Unterkunft im Hotel "Barnaul" im Zentrum der Stadt. Danach bieten wir den Teilnehmern ein paar Stunden für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten der Stadt Barnaul zu verbringen. Es ist unabhängig voneinander durchführt werden oder es ist möglich eine City-Tour zu buchen ( im Voraus bei der Buchung der Motorradtour oder auf der Platz, in Hotellobby von “Barnaul” ). Natürlich, bei Ihrem Wunsch können Sie auch im Hotel den Rast nach dem Nachtflug haben. Am Abend des ersten Tages laden wir Sie zum traditionellen Willkommen-Abendessen in einem Restaurant neben dem Hotel ein , wo Tour-Teilnehmer miteinander kennenlernen und besprechen alle Fragen der Tour mit unserem Guide in unformaler Umgebung. Zusätzliche Kosten für ersten Tag: persönliche Ausgaben in der Stadt , Souvenirs, Mittagessen (optional , da das Willkommen - Abendessen gewöhnlich seit 16.00 oder 17.00 Uhr geplannt ist) , extra Alkohol und zusätzliche Gerichte.

 

Tag 2

Jetzt ist die Zeit , um die Reise auf dem Motorrad nach Altaj-Gebirge zu anfangen. Der Morgen beginnt mit einem Frühstück im Hotel. Nach dem Frühstück fahren die Teilnehmer mit dem Kleinbus nach Toursmoto- Garage, wo wählen Sie das Motorrad aus, vorbereiten Ihre Ausrüstung und laden Ihren persönlichen Gepäck ins Toursmoto - LKW ein. Für Motorradreiseteilnehmer bieten wir die Motorräder BMW F650GS , vor jeder Reise wir durchführen eine vollständige Überprüfung der Motorräder, so Sie können ganz sicher sein, daß Sie ein Motorrad im jeweiligen Zustand bekommen. Mehr Information über unsere Motorräder und andere Ausrüstung lesen Sie bitte hier. Vor dem Start führt unser Guide eine erweiterte Briefing über die Route des zweiten Tages durch, er wird erzählen, wie wird die Bewegung des Motorradzuges einordnet, wird über Sicherheit auf der Route sprechen , usw. Kurz vor dem Start alle Teilnehmer unterschreiben und bekommen alle notwendige Dokumente um die Motorräder zu benutzen. Rund um 12.00 Uhr startet die Gruppe in die erste Etappe der Route, die in der Stadt Barnaul beginnt und im Tourist-Camp “Manzherock” am Ufer des Bergflusses Katun beendet. Im Fall, wenn der Tourist-Camp “Manzherock” völlig gebucht wird, wir bieten auch zusätzlich den Park-Hotel “Manzherock” oder einen anderen Tourist-Camp in selbem Umfang (der Hochsaison und späte Buchungen). Der Weg des zweiten Tages geht durch die öffentliche Straßen und Autobahnen (Asphalt). Auf der Route wird die Gruppe das Tschuja-Trackt-Museum besuchen, dann die Route geht zu dem Ort des Todes des Schauspielers und derzeitigen Gouverneur der Altaj Region, Mikhail Evdokimov, und dann, am wichtigsten, wir kommen zum Vassilij Schuckschin Museum im Dorf Srostki, hier kann man auch sein Haus und seine Schule besuchen und besonders interessant für Motorradgäste wird das Berg Picket, wo der große Schuckschin Denkmal steht. In der Stadt Bijsk oder in Umgebung hat die Motorradgruppe das Mittagessen im Cafe und dann in einigen Stunden wir kommen zum Tourist-Camp “Manzherock” , wo die Gruppe das Abendessen , Russische Bad , die Freizeit und die Übernachtung hat. Falls Sie den Wunsch haben, organisieren wir zusätzlich einen Angelausflüg auf das berühmte sibirische Harius Fisch. Die erste Übernachtung auf dem Weg – Tourist-Camp “Manzherock” auf dem schönen Ufer des Bergflusses Katun Zusätzliche Kosten des zweiten Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, Alkohol und extra Gerichte zum Mittag- und Abendessen (auf Bestellung).

 

Tag 3

Am dritten Tag der Tour fährt die Gruppe über 220 Kilometer meist auf den Asphalt-und Schotterwegen. Nach dem Frühstück im Tourist-Camp startet die Gruppe aus Manzherock nach Artybasch Dorf am Ufer des Teletskoje Sees. Grundsätzlich läuft die Route entlang der schöne BergFluß Bija . Auf dem Weg besuchen wir Tawdinskij Komplex von Höhlen, Rörich Denkmal und der größte Souvenirs-Markt in der Umgebung. Auch auf dem Weg ist das Mittagessen im Cafe. Am Ende des Tages kommen die Reiseteilnehmer zum Dorf Artybasch. Nach der Platzierung im Hotel warten auf die Gruppe das Abendessen , Bad und Freizeit. Zusätzliche Kosten des dritten Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, Alkohol und extra Gerichte zum Mittag- und Abendessen ( auf Bestellung ) .

 

Tag 4

Nach zwei Tagen und 550 Kilometern im Wege finden wir uns in einem Ort von atemberaubender Schönheit des Altaj-Gebirges – nähe dem See Teletskoje . Der See liegt auf einer Höhe von 436 Meter über dem Meeresspiegel. Seine Länge beträgt 78 km , die durchschnittliche Breite ist 3 km, maximale Tiefe - 325 m. Der See ist von Bergen bis zu 2.400 m hoch umgeben. Das Wasser im See ist kalt, klar und hat einen schönen Smaragd-blauen Farbton. 71 Flüsse fließen in den See , der mächtigste von ihnen ist Tschulyschman-Fluß . Teletskoje See ist ein riesiger natürlicher Wasserspeicher mit nur einem ausfließenden Fluß Bija, darum in Bija fast ganzen Sommer das Wasser klar ist . Abwesenheit nicht nur von Autobahnen, sondern auch Wanderwegen rund um den See, und zusätzlich Anwesenheit geschützter natürlicher Zone – das alles machte es möglich die Natur dieser einzigartiger Ecke der Welt unversehrt zu erhalten . Nach dem Frühstück im Hotel fährt die Gruppe an Ufer des Sees. Motorrädern und persönliche Bagage werden auf die Fähre eingeladet und dann wir haben eine 4-stündige Überfahrt mit der Fähre zum gegenüberliegenden Rand des Teletskoje Sees. Übrigens machen wir einen Stopp am berühmten Wasserfall Korbu . Es gibt dort auch das Mittagessen mit Siberian Knödel, Suppe und Pfannkuchen mit Beeren. Am Nachmittag Fähre kommt zum Ufer , und nach dem Entladen der Motorräder beginnt eine Reise durch die wilde Orte der Republik Altaj . Die Piste schlängelt sich durch das malerische Tal des Tschulyschman Flusses . Durch die ganze Länge das Tal ist schmal und tief. In einigen Orten die Felsen bilden ein ganz enges Tal, nur ein paar hundert Meter breit . Mit letzten Strahlen der Sonne kommt die Gruppe zum Fuß des schwierigen und gefährlichen Katu - Jaryck Passes. Dort befindet sich der letzte Punkt des vierten Tages – Tourist-Camp “Ezen”, wo die Tour-Teilnehmer Übernachtung in traditionellen Altaj-Zelten “Ail” erhalten . Und natürlich - das Abendessen , heißes russisches Badehaus , Angeln und Schwimmen in eiskaltem Wasser des Tschulyschman Flusses . Zusätzliche Kosten des vierten Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, Alkohol und extra Gerichte zum Mittag- und Abendessen ( auf Bestellung ) .

 

Tag 5

Katu - Jaryck Paß Nach dem Frühstück in “Ezen” die Gruppe startet zum berühmten Katu – Jaryck - Paß . Vor dem Übergang durch den Paß wird eine Einweisung über die Regeln der Reise und Sicherheitshinweise durchgeführt . An der Spitze wir haben eine Halbstundenurlaub mit der Foto-Session. Nach der Eroberung des Passes haben die Teilnehmer einen Besuch des berühmten Ortes in diesem Bereich, Grabhügel von Pasyryck und dann die Gruppe besucht das gleichnamige Museum im Dorf Ulagan. Durch den Gebirgspaß Ulaganskij kommt unsere Reise wieder zur Tschuja-Trackt-Autobahn . Schon nach einigen Kilometern ist die Gruppe schon im Tal des Tschuja Flusses, wo auf uns die Ubernachtung in mongolischen Jurten im touristischen Komplex " Nomade " wartet, wo traditionell wird das Abendessen serviert und dann ein Bad mit dem Schwimmen im Fluß und die Fischerei auf Sibirischen Äschen (Harius) angeboten. Katu - Jaryck - Paß ist völlig bei Menschen gebaut und hat nur vor kurzem erschienen - im Jahre 1989. Katu - Jaryck - Paß ist einzigartig, es gibt in Rußland keinen anderen. Der Paß hat keine klassische , typische für Pässe Symmetrie: Serpentin-Aufstieg – Serpentin-Abstieg. Der Paß ist ein Abstieg vom Ulagan Plato ins Tal Tschulyschman, ein 3,5 km langer Zick-Zack von 9 Schlaufen , der war im Berghang mit einer Neigung von 70 Grad mit einem Höhenunterschied von 800 m gebaut, wo die Fahrzeuge nur in Kurven aneinander vorbei (es gibt kleine Taschen ) sein dürfen. " ... Als wir fuhren bis zum Katu-Jaryck-Paß, wir waren von dem, was sie sahen, ganz überrascht . Vorstellen Sie sich den Großen Canyon , aber es ist lebendig , bedeckt mit frischem Grünen, mit grünlichen Felsen , mit fabelhaftem Wasserfall auf der gegenüberliegenden Seite , der aus einer Höhe von mehreren hundert Metern fällt und mit dem Faden des Tschulyschman Flusses weit am unten ( 600 Meter) , ein perfekt sauberer großer Fluß mit Flußrapiden bis zu sechsten Grad der Komplexität ... " Wenn Sie sind hier zum ersten Mal , fängt den Atemzug von dem, was Sie sehen. Der Weg geht um rechts nach unten und um links - auf dem höchsten Punkt des Passes – der Aussichtsplatz bietet einen atemberaubenden Blick: am unten wie ein schmaler grüner Band schlängelt Tschulyschman , auf der gegenüberliegenden Seite der Schlucht - Tschulyschman Plateau, das ins Tal mit seinen vertikalen Felswändern von 1 km Höhe fällt und fast 100 Meter Wasserfall . Zusätzliche Kosten des fünften Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, Alkohol und extra Gerichte zum Mittag- und Abendessen ( auf Bestellung ) .

 

Tag 6

Am sechsten Tag der Gruppe bewegt sich auf gutem Asphalt der Tschuja-Trackt-Autobahn , mit kurzen Ausflügen zu malerischsten Orten. Heute haben wir die Nacht in Zelten am Ufer des turbulenten Flusses Ursul und kochen selbst am Lagerfeuer. Der Weg geht durch die Tschuja-Trackt-Autobahn , die wichtigste Verkehrsarterie zwischen Rußland und Mongolei . Entlang Flüsse Katun und Tschuja, durch die Bergpässe Tschicke – Taman, Jabogan , Kelejskij kommen wir zu berühmten Denisov-Höhlen im Tal des Flusses Anuj auf einer Höhe von zwanzig Metern. Die Höhlen sind bei der Natur als ob speziell für die Besiedlung von den Menschen gebaut. Und die Menschen haben das einmal gut verstanden. Archäologische Untersuchungen in den Höhlen haben eine "Torte " aus mehreren übereinanderliegenden Schichten mit den Kulturen der alten Menschen entdeckt. 285 000 Jahre – so alt ist hier die älteste Schicht des prähistorischen Lebens der Menschen! Denisov - Höhle befindet sich auf dem rechten Ufer des Flusses Anuj , zwischen den Dörfern Soloneschnoje und Schwarzer Anuj tatsächlich an der administrativen Grenze der Region Altaj und Altaj Republik. Der Höhleneingang ist sichtbar von der Straße, es ist am Fuße des Sosnovaja Berges des Anuj - Gebirges. In der Nähe der Höhle ist eine der stationären archäologischen Basen des Instituts für Archäologie und Ethnographie der Russischen Akademie der Wissenschaften ( Novosibirsk) . Denisov-Höhle ist von der UNESCO in die "World Heritage Site" Liste aufgenommen. Auf dem Tschicke - Taman – Paß die Gruppe stoppt fur das Mittagessen und dann nach dem Abstieg wir bilden den Feldlager am Ufer des Flusses Ursul. Die Teilnehmer erwarten einen angenehmen Abend um das Lagerfeuer , Abendessen und Fischen! Zusätzliche Kosten des sechsten Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, Alkohol und extra Gerichte zum Mittag- und Abendessen ( auf Bestellung ) .

 

Tag 7

Nach dem Frühstück im Feldlager Gruppe geht an der Route : der Fluß Ursul - Ongudaj Dorf - Dorf Tueckta – Seminskij Paß - Dorf Tscherga - Komarinyj Paß - Altaj Dorf - Stadt Belokuricha. Wir haben die zahlreiche Zwischenstoppe auf der Route in schönen Orten und nähe der Sehenswürdigkeiten, es wird auch genug Zeit für die Erholung und Mittagessen. Der letzte Punkt des Tages - die Stadt Belokuricha, wo die Teilnehmer im Hotel “Blagodat” angeordnet werden und verbringen den freien Abend , so wir empfehlen auf Ihren Wunsch die Radonbäder in den zahlreichen Spa-Zentrums zu besuchen, auf dem Sessellift in die Berge zu klettern , wählen Sie ein der Restaurants zum Abendessen , usw. Stadt - Kurort Belokuricha liegt im Tal zwischen den nördlichen Ausläufern des Tscherginskij Gebirges, auf einer Höhe von etwa 250 Meter über dem Meeresspiegel. Natur hat eine tolle Arbeit auf den umliegenden Landschaften gemacht: Bergketten bis zu 1000 m hoch sind mit dunkelgrünen Nadelwäldern bedeckt , man kann dort verschiedene natürliche Formen und Skulpturen aus Granit zwischen den grunen Wiesen sehen. Belokuricha Fluß, der den Namen des Ortes gab, als silbernes Band schlängelt sich zwischen großen Steinen. Der wichtigste Kurfaktor des Belokuricha Kurorts ist das Wasser von heißen Quellen, die zu der Gruppe der Stickstoff - Radonthermalwasser mit einem hohen Gehalt von Fluor und einer breiten Palette von Mikroenelementen gehört. Zusätzliche Kosten des siebten Tages: das Abendessen in Belokuricha , persönliche Ausgaben auf der Strecke, Souvenirs

 

Tag 8

Nach dem Früstück die Gruppe startet in eine lokale Reise zur Camping “Bobrovaja Zaimka”, wo eine spannende dreistündige Reise rund um den Berg Tolstucha mit großer Menge von Furten, Kleinflüssen , Anstiegen und Abfahrten beginnt. Nach der Rückkehr zum Camp , wird der lokale Koch ein leckeres Pilaw kochen. Nach dem Mittagessen kann man die freie Zeit mit Reiten oder Paragliding besetzen und dann am Abend Weg geht zurück nach Belokuricha , wo ähnlich zum Vortag die Teilnehmer verbringen ihre freie Zeit bei eigenem Wunsch . Zusätzliche Kosten für den achte Tag : Abendessen in Belokuricha , Paragliding, Reiten , persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs.

 

День 9

Nach dem Früstück im Hotel “Blagodat” kehrt die Gruppe durch Bijsk in Barnaul via Asphalt Autobahn (etwa 350 km) zurück. Bei der Ankunft zum Garage vom Toursmoto geht die Rückgabe von Motorrädern, das Entladen von persönlichen Bagage aus dem Toursmoto - LKW und dann die Gruppe fährt mit dem Bus zum Hotel. Nach kurzer Pause die Teilnehmer erwarten die letzte Gala-Abendessen der Tour in einem speziellen “Bike – Bar”, wo jeder eine Bescheinigung über die Teilnahme in der Tour erhalten wird. Nach dem Abendessen haben alle die freie Zeit Zusätzliche Kosten des neunten Tages : persönliche Ausgaben auf der Strecke , Souvenirs, zusätzliche Gerichte und Getränke zum Mittag- und Abendessen (bei einer Bestellung) .

 

День 10

Nach dem Frühstück werden die Teilnehmer zum Flughafen mit dem Bus gebracht und dann alle fliegen nach Hause.

MehrWeniger
Уровень бездорожья
10 Tage "Der Goldene Altaj"
Buchen
Reservieren
Fragen
12.06.20-21.06.20
Plätze frei
2085 Euro
Preis: Euro pro Tag
07.08.20-16.08.20
Plätze frei
2085 Euro
Preis: Euro pro Tag
INKLUSIVLEISTUNGEN

Inbegriffen:

9 Übernachtungen in Doppelzimmer, Zelt, Gasthaus.

Transfer vom Flughafen und zurück.

Motorrad BMW G650GS.

Versicherung gegen Schäden.

Die Unterkünfte (Hotels, Campingplätze, Zelte).

Essen (all inclusive, außer alkoholische Getränke, zusätzliche Mahlzeiten und Abendessen in Belokuriha).

Radio Verbindung innerhalb der Gruppe.

Wartung und technische Unterstützung.

Am Ende der Reise: ein Diplom und Aufkleber.

Benzin für Motorrad auf der gesamten Tour.

Zelt und Matratze in einem Feldlager schlafen (Schlafsack muss separat in Barnaul gekauft werden, oder mit sich gebracht).

 

Nicht inbegriffen:

Flug nach Barnaul und zurück.

Krankenversicherung.

Alle Versandkosten persönlichen Technik nach Barnaul und zurück.

Unsere Motorräder
Lageplan
Aktuelle Währungswechselkurse
FreeCurrencyRates.com

Rezension

Stellen Sie uns Ihre Fragen

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Teilen Sie die Seite mit ihren Freunden.

Hat Ihnen unsere Seite gefallen?

Haben Sie die von Ihnen gesuchte Informationen schnell finden können?

Wurden Sie über die Touren ausreichend informiert?

Wurden Sie über die betroffenen Länder ausreichend informiert?

Sind Sie zum ersten Mal auf unserer Seite?

Haben Sie bereits an unseren Touren teilgenommen?

Besitzen Sie ein Motorrad der Marke KTM?

Besitzen Sie ein Motorrad?

Haben Sie bereits die Video- und Fotorezensionen unserer Kunden gesehen?

Würden Sie gerne unseren Newsletter erhalten?

Planen Sie den Kauf eines Motorrads?

Würden Sie gerne unsere Angebote zum Kauf eines Motorrads erhalten?

Ihre Vorschläge und Kommentar zu neuen Tour-Ideen:

Helfen Sie uns, besser zu werden.